<"--img alt="Kopf" src="fileadmin/design/#-##KOPF###" style="position: absolute; top: 0px; left: 0px; width: 850px; height: 200px"/--> verlauf

Borsdorf, 09.12.2018

 

Vorweihnachtliche Zusammenkunft der Borsdorfer CDU am Nikolaustag


Letzten Donnerstag trafen sich die Mitglieder unseres Ortsverbandes zur traditionellen vorweihnachtlichen "Sitzung" mit ihren Partnern in den Vereinsräumen der hiesigen Leipziger Communalgarde. Verbandsvorsitzende Katharina Wagner dankte dem Vorstand, den Kreis- und Gemeinderäten sowie Mitgliedern für ihr Engagement in diesem Jahr. Sie berichtete über die Höhepunkte in 2018 und blickte auf die Herausforderungen der Kommunal-, Landtags- und Europawahl im nächsten Jahr. Bürgermeister Ludwig Martin gab einen kurzen Überblick über die aktuellen Aufgaben im Ort. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung auch in diesem Jahr durch die Partheplautzer.

Fotos: Sandra Jostes

 

 


 

Borsdorf, 04.12.2018

 

Am Weihnachtsmarkt auf dem neuen Marktplatz Borsdorf


Auch in diesem Jahr ließ es sich die CDU nicht nehmen und zeigte Präsenz auf dem Borsdorfer Weihnachtsmarkt am vergangenen Samstag. Der Erlös des verkauften Apfel-Punsch und  Apfel-Glühweins geht wie auch im letzten Jahr an die Diakonie Borsdorf. Beachtliche 400 € können als Spende übergeben werden. 

 Fotos: CDU


Borsdorf, 22.11.2018

 

Volkstrauertag

 

 

Am 18.11.2018 fand ihn Borsdorf, Zweenfurth und Panitzsch die Gedenkstunde zum Volkstrauertag statt, die Rede hielt in diesem Jahr Herr Olaf Bendrat. Der Volkstrauertag  erinnert  an die Todesopfer von Krieg und Gewaltherrschaft weltweit. Er dient als Mahnung zu Versöhnung, Verständigung und Frieden. 

 Foto: Katharina Wagner

 

 


Borsdorf, 16.11.2018

 

CDU-Borsdorf bei der bundesweiten Mitgliederbeauftragtenkonferenz in Berlin vertreten

 

 

Am vergangenen Wochenende fand die bundesweite Mitgliederbeauftragtenkonferenz im Konrad-Adenauer-Haus in Berlin statt. Mit knapp 80 Teilnehmern war das Seminar restlos ausgebucht. Sandra Jostes, seit letztem Jahr Mitgliederbeauftragte unseres Ortsverbandes, war dabei. Neben vielen interessanten und spannenden Vorträgen, einem intensiven Erfahrungsaustausch und anregenden Diskussionen rund um das Thema "Mitgliederpartei CDU" konnten neue Erkenntnisse mit in unseren Ortsverband genommen werden.

 

Gleichzeitig gab es Gelegenheit bei der ersten gemeinsamen Vorstellung der drei stärksten Kandidaten für den CDU-Parteivorsitz bei der Frauenunion-Pressekonferenz dabei zu sein.

 

Mitgliederbeauftragtenkonferenz im Bundesvorstandsraum des Konrad-Adenauer-Hauses
v.l.n.r.: Sandra Jostes (Mitgliederbeauftragte des CDU-Ortsverbandes Borsdorf, Annegret Kramp-Karrenbauer (Generalsekretärin der CDU Deutschland) und Jessica Heller (Stadträtin und Mitgliederbeauftragte der CDU-Leipzig)
Pressekonferenz der Frauen-Union: die drei stärksten Kandidaten für den Parteivorsitz stellen sich vor

Fotos: Sandra Jostes

 

 


Borsdorf, 02.11.2018

 

Angela Merkel verzichtet auf erneute Kandidatur für CDU-Vorsitz

 

Die CDU-Vorsitzende, Bundeskanzlerin Angela Merkel, wird auf dem kommenden CDU-Parteitag nicht wieder für den Parteivorsitz kandidieren. Das erklärte sie im Anschluss an die Sitzung des CDU-Bundesvorstandes. Sie erklärte auch, dass die laufende Amtszeit als Bundeskanzlerin ihre letzte sei.

 

"Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde…“ (Prediger 3, 1-4). Ich halte die Entscheidung für klar und richtig. Frau Merkel gebühren unser Dank, unsere Anerkennung und unser Respekt.

 

Nach meiner Ansicht hat sie den richtigen Zeitpunkt gewählt, um in der Union eine neue Führung durch die Delegierten der Landesverbände zu wählen. Somit hat sie die Chancen erweitert, Neues zu beginnen und Erfolgreiches mit neuen Köpfen weiterzuführen. Aus dem demokratischen Findungsprozess sollte die CDU gestärkt hervorgehen und verlorenes Vertrauen der Wähler zurückgewinnen. Im CDU-Ortsverband Borsdorf findet dies volle Unterstützung.

 

Katharina Wagner

Foto: CDU


Borsdorf, 31.10.2018

 

Der Ortsverband Borsdorf gratuliert Kay Ritter zur Nominierung des CDU Direktkandidaten für den Landtags-wahlkreis 26 Leipziger Land 4

 

 

Am 30.10.2018 fand im Herrenhaus Röcknitz die Wahlkreismitgliederversammlung zur Nominierung der Kandidaten der CDU für den Landtagswahlkreis 26 Leipziger Land 4 statt. Zwei Kandidaten standen zur Wahl: Stefan Müller (Bürgermeister von Trebsen) und Kay Ritter (Büroleiter von Hannelore Dietzschold). Mit 52 Stimmen (83,87%) von insgesamt 62 gültigen Stimmen konnte sich Kay Ritter durchsetzen. Der Ortsverband Borsdorf gratuliert ganz herzlich und wünscht dem frischgebackenen Landtagskandidaten viel Erfolg.

Zwei Kandidaten stellen sich den Fragen der Mitglieder: Stefan Müller und Kay Ritter
Stefan Müller gratuliert Kay Ritter zur Nominierung
v.l.n.r.: Gerald Lehne, Georg-Ludwig von Breitenbuch, Kay Ritter, Rolf Rau

Fotos: Gerald Lehne, Sandra Jostes

 

 


Borsdorf, 29.08.2018

 

Sächsischer Justizminister Sebastian Gemkow zu Gast beim „Letzten August“

 

 

 

Am Montagabend, dem 27.08.2018 empfing der CDU-Ortsverband Borsdorf etwa 150 geladene Gäste aus Politik und Wirtschaft bereits zur 13. Auflage des Sommerfestes „Letzter August“. Ein großer Dank geht an die Diakonie Borsdorf, die ihr Gelände zum 4. Mal als Veranstaltungsort zur Verfügung stellte.

 

Nach einem offiziellen Empfang durch den Ortsverbands-Vorstand begrüßte die Leipziger Communalgarde den Ehrengast des Abends, Sebastian Gemkow, sächsischer Staatsminister für Justiz, standesgemäß mit einem Salutschuss.

 

Verbandsvorsitzende Katharina Wagner erinnerte in Ihrer Eröffnungsansprache an die Tradition des „Letzten August“: „Wir verbinden damit ein Dankeschön für Geleistetes und wollen mit diesem Abend Kraft und Zusammenhalt für Kommendes gewinnen. Minister aus Bund und Ländern, Mitglieder aller Parlamentsebenen, Landräte, Regierungspräsidenten, Bürgermeister, Spitzensportler, Wirtschaftslenker sowie Männer und Frauen aus Kultur und Ehrenamt waren hier zu Gast. Diese Nähe zwischen Kommunal-, Landes- und Bundesebene tut wohl und ermöglicht eine Offenheit in den Gesprächen.“

 

Nach einigen Worten von Sönke Junge, Kaufmännischer Vorstand und von Josef Brandt, Fachbereich Behindertenhilfe der Diakonie, bedankte sich Staatsminister Sebastian Gemkow bei den Diakonie-Mitarbeitern für ihre geleistete Arbeit. Auch auf Landesebene ist die Diakonie ein wichtiger Partner in Gesellschaft und Politik. Sie unterstützt ehemalige Strafgefangene, wieder in ein geregeltes Leben zurückzufinden. Außerdem versprach Gemkow, die sogenannten Bagatelldelikte zukünftig stärker zu verfolgen und vom beschleunigten Verfahren bei Straftaten, deren Beweislage klar ist, deutlich mehr Gebrauch zu machen. Die Opfer sollen wieder mehr Vertrauen in den Staat erhalten.

 

Musikalisch wurde der Abend von den Partheplautzern umrahmt. Die Fleischerei Schönfeld sorgte für das leibliche Wohl.

 

Der traditionelle Musketenschuss der Leipziger Communalgarde für den Ehrengast
Gruppenbild mit Dame
Katharina Wagner begrüßt die Gäste
Staatsminister Sebastian Gemkow, im Hintergrund die Partheplautzer
Ein Präsentkorb für den Ehrengast

Fotos: Beate Feist, Sandra Jostes

 

 


Borsdorf, 07.06.2018

Traditionelle Frühjahrstour mit dem Fahrrad durch Borsdorf

 

 

Bei frühsommerlichen Temperaturen trafen sich am vergangenen Dienstagabend am Dorfanger in Panitzsch die Mitglieder unseres Ortsverbandes gemeinsam mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern zur gemeinsamen Radtour. Erster Halt war die Igefa-Baustelle im Gewerbegebiet Panitzsch, dann ging es weiter zum neu gestalteten Marktplatz. Anschließend machten wir Station bei der Zweenfurther Feuerwehr und fuhren wieder zurück nach Borsdorf an die neue Mehrzweckhalle. Beim "Österreicher" nebenan klang der Abend bei einer Erfrischung aus.

 

 

IGEFA-Betriebsleiter Sven Hinneburg zeigt uns den Neubau im Panitzscher Gewerbegebiet
Zweenfurths Ortswehrleiter Tilo Melzer gibt einen Einblick in das sanierungsbedürftige Feuerwehrhaus
Bürgermeister Ludwig Martin gewährt den Teilnehmern einen kurzen Blick in die neue Zweifeldhalle

Fotos: Sandra Jostes


Borsdorf, 31.05.2018

LANDLUST! Regionalkonferenz in Thallwitz "Gutes Leben & starke Wirtschaft auf dem Land"

 

 

Nach 2 stündiger offener, problembezogener Diskussion am Dienstagabend gab es gute Gelegenheiten zu persönlichen Begegnungen. Das konnten auch die vom OV der CDU Borsdorf angereisten Teilnehmer Katharina Wagner, Torsten Fisch, Gerd Graupner, Rolf Rau und Franz Josef Wallossek wahrnehmen.

Katharina Wagner wird von Rolf Rau dem Ministerpräsidenten vorgestellt.
Torsten Fisch konnte die Gelegenheit ebenfalls nutzen
Mit Staatsminister Thomas Schmidt gab es eine weitere Begegnung. Auch ein Gespräch mit Alexander Dierks, MdL, dem neuen Generalsekretär der CDU, (ohne Bild) konnte Katharina Wagner führen.

Fotos: Torsten Fisch

 

 


Borsdorf, 14.05.2018

10 Jahre Freies Gymnasium Borsdorf

 

 

Das freie Gymnasium Borsdorf feierte am 08. Mai 2018 sein 10-jähriges Bestehen. Eingeladen dazu waren u.a. auch die Gemeinderäte unserer Gemeinde. Arne Rodloff, André Dreilich und Katharina Wagner kamen dieser Einladung sehr gern nach. Es war eine gelungene Veranstaltung mit vielen interessanten Gesprächen und der Willensäußerung von Seiten der Fraktion der CDU, dass wir in Zukunft einen engen Erfahrungsaustausch pflegen wollen.

 

Kai Hakl im Gespräch mit Katharina Wagner und Eckard Lübcke (Foto: André Dreilich)

Borsdorf, 04.05.2018

"Christen in der Politik" - Themenabend in der Kirchgemeinde Borsdorf-Zweenfurth


Am 03.05.2018 lud der Ortsverband Borsdorf gemeinsam mit der Bundestagsabgeordneten Katharina Landgraf, interessierte Bürger in den Gemeinderaum der Borsdorfer Kirche zu einem Diskussionsabend zum Thema "Sicherheit und Freiheit - politische und christliche Herausforderungen" unter dem Motto "Christen in der Politik" ein. Als Gastredner begrüßte Vorstandsvorsitzende Katharina Wagner, den Bundesgeschäftsführer des evangelischen Arbeitskreises der CDU/CSU, Herrn Christian Meißner.

 

Der Ruf nach Sicherheit in der Bevölkerung wird immer größer. "Doch Freiheit und Sicherheit müssen zusammen funktionieren" eröffnete Katharina Landgraf diesen Themenabend. Christian Meißner stimmte ihr zu: "Wir leben momentan in einer Phase der Krise. Denn die beiden Pole Freiheit und Sicherheit stehen aktuell nicht in Balance und werden als Gegensätze wahrgenommen. Doch eigentlich bedingen sie einander." Kernaufgabe der Christen bzw. der Menschen mit politischer Verantwortung sei es, "der gesunden Mitte der Gesellschaft, die zerrieben wird zwischen den beiden hysterischen Rändern, zuzuhören und damit auch selbstkritisch umzugehen." Es bedarf einer neuen Diskussionskultur, kein schwarz-weiß-Denken mehr! Zu betonen sei außerdem, dass die Meinungsfreiheit, das Recht jedes Menschen, seine eigene Meinung ohne Angst vor Konsequenzen äußern zu dürfen, ein hohes Gut unserer Demokratie ist.

 

Unser Dank gilt vor allem Pfarrer Thomas Enge und der Kirchgemeinde Borsdorf-Zweenfurth, in deren Räumen dieser gelungene Abend stattfinden konnte. 

 

 

 

Foto: Rolf Rau

Borsdorf, 27.04.2018

Japanische Zierkirsche vom "Letzten August" blüht


Die mit Annegret Kramp-Karrenbauer zum „letzten August 2017“ und vom Ortsverband der CDU Borsdorf gesponserte japanische Zierkirsche reiht sich mit ihren Blüten in den „Luthergarten“ des Diakonissenhaus anschaulich ein.

 

Foto: Rolf Rau

Borsdorf, 27.04.2018

Bürgermeisterempfang zum 20. Landesschützentag


Bürgermeister
 Ludwig Martin hatte für den Abend des 20. April die Spitze des Sächsischen Schützenbundes und die Vertreter der Gemeinderatsfraktionen zum Empfang ins Rathaus geladen.

 

Es ergaben sich interessante Gespräche zwischen den Gästen. Neben den Vertretern des Landesschützentages war auch Polizeipräsident Bernd Merbitz, Vertreter der Leipziger Communalgarde, Rolf Rau ehemaliges Mitglied des Dt. Bundestages und Katharina Wagner, Vorsitzende der CDU Fraktion im Gemeinderat im Rathaus zu Gast.

 

Fotos: Rolf Rau, André Dreilich, Sandra Jostes


Borsdorf, 25.04.2018

Eröffnung der neuen Mehrzweckhalle in Borsdorf am 21. April 2018


Auch die CDU-Gemeinderäte folgten der Einladung von Bürgermeister Ludwig Martin und wohnten der gelungenen Eröffnungsveranstaltung der neuen Zweifeldhalle bei.

 

 

Die Gemeinderätinnen Katharina Wagner und Susanne Wolf bei der Einweihungsveranstaltung der neuen Mehrzweckhalle (Foto: Sandra Jostes)
Getanzt wurde bis tief in die Nacht (Foto: Ingo Graupner)

Borsdorf, 09.04.2018

5. April 2018: Ein unterhaltsamer Abend mit Freund und Feind


Wer schon immer mal einen aus seinem fachlichen Nähkästchen plaudernden Professor erleben wollte, hatte dazu am 5. April 2018 in den Räumen der Leipziger Communalgarde Gelegenheit. Auf Einladung des CDU-Ortsverbandes Borsdorf sprach Prof. Dr. Arne Rodloff über „Bakterien – Freunde und Feindes des Menschen.


Den Einstieg in den Abend bestritt Katharina Wagner, die Vorsitzende des Ortsverbandes. Sie regte eine Ideensammlung unter dem Motto „Wohin wollen wir mit der CDU?“ an. Die Ergebnisse dieser Sammlung sollen zusammengefasst und CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer übermittelt werden.


Rodloff, seines Zeichens Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemologie des Universitätsklinikum Leipzig, widmete sich dem Thema Mikroorganismen unterhaltsam und alles andere als professoral, ohne dabei jedoch auf Tiefe zu verzichten. 


„Ohne Mikroorganismen wäre kein Leben denkbar“, machte er den zahlreichen Zuhörern deutlich. „Mit dem Abbau organischer Substanzen schaffen sie die Voraussetzung für neues Leben.“ Einerseits seien Mikroorganismen als Akteure an einer Vielzahl von Prozessen beteiligt und erwünscht, andererseits als Parasiten bzw. Krankheitserreger gefürchtet. Jeder Mensch trage etwa zehnmal mehr Bakterien an und vor allem in sich, als er Zellen hat. „Wir Menschen sind streng genommen nur ein Transportmittel für Bakterien“, erklärte Prof. Rodloff schmunzelnd. 


Dass dabei z.B. bei geschwächtem Immunsystem auch etwas aus dem Ruder laufen könne, verdeutlichte er an Hand einiger klinischer Beispiele. Außerdem streifte Arne Rodloff das Problem der multiresistenten Keime und der damit einhergehenden Probleme bei Entwicklung und Einsatz von Antibiotika.


Angesichts der aktuellen Erkrankungswelle in Deutschland outete sich der Mikrobiologe als Verfechter der Grippeimpung und sparte nicht mit deutlicher Kritik in Richtung der Krankenkassen, die ihren Versicherten aus Kostengründen den empfohlenen und wirksamen Vierfachimpfstoff vorenthalten hatten. „Die damit eingesparten Kosten wurden durch die bei der Behandlung der erkrankten Patienten anfallenden Summen weit übertroffen.“

Verbandsvorsitzende Katharina Wagner regte zur einer Ideensammlung unter dem Motto "Wohin wollen wir mit der CDU?“ an
Prof. Arne Rodloff berichtet über "Bakterien - Freunde und Feinde des Menschen"

Text und Fotos: André Dreilich


Borsdorf, 05.04.2018

CDU-Gemeinderäte besuchen die Panitzscher Kita "Parthenflöhe"


Letzte Woche Mittwoch erwarteten die Kinder der Panitzscher Kita "Parthenflöhe" die Borsdorfer Gemeinderäte, um Ihre Ideen zu einem neuen Spielplatz vorzustellen. Die drei Gemeinderäte der CDU Katharina Wagner, Susanne Wolf und André Dreilich folgten der Einladung. Die "Parthenflöhe" boten ein buntes Programm und erklärten anschließend ihre Wünsche und Vorstellungen. Zwar hat der Förderverein der Kindertagesstätte bereits für das Projekt Geld "auf die hohe Kante" gelegt, aber der Gemeinderat muss noch ein wenig "unter die Arme greifen".

 

Die Gemeinderäte André Dreilich, Katharina Wagner und Susanne Wolf folgten der Einladung der "Parthenflöhe"
Die Veranstaltung fand im Pavillon der Kita "Parthenflöhe" statt
Gemeinderätin Katharina Wagner lässt sich die Spielplatz-Ideen von Antonia Freyberg (6) und Stella Jostes (5) erklären
So könnte das neue Spielplatz-Projekt aussehen

Fotos: Sandra Jostes

 

 


Borsdorf, 07.03.2018

Einladung zur nächsten Ortsverbandssitzung am 5. April 2018


Der Vorstand des CDU-Ortsverbandes Borsdorf lädt alle Mitglieder und interessierte Bürger am 5. April 2018 um 19.00 Uhr in die Räume der Leipziger Communalgarde in Panitzsch zu einem Vortrag zum Thema "Bakterien - Freunde und Feinde des Menschen" von Prof. Arne Rodloff (Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie des Universitätsklinikums Leipzig) ein.

Vor dem Vortrag wollen wir zu einer Ideensammlung "Wohin wollen wir mit der CDU?" anregen.

Leitet Herunterladen der Datei einEinladung

 


Borsdorf, 21.02.2018
 

Annegret Kramp-Karrenbauer zu Gast in Borsdorf 

 
Ende August 2017 begrüßten wir Annegret Kramp-Karrenbauer im Borsdorfer Diakonissenhaus zum jährlichen Sommerfest der CDU Borsdorf "Letzten August". Volksnah und authentisch, so wurde sie im Anschluss beschrieben. Mit ihrer Rede sprach Sie vielen Gästen aus der Seele und hat damit den Nerv getroffen. Wir danken Ihr, dass sie unser Gast war und wünschen Ihr für die neue Aufgabe viel Kraft!

 

 

v.l.n.r.: Katharina Wagner, Rolf Rau und Annegret Kramp-Karrenbauer (Foto: Rolf Isler)
1.07.2019
verlauf
© CDU Ortsverband Borsdorf | Gerichshainer Str. 11 | 04451 Borsdorf